E-commerce Berlin Expo 2019: CALL FOR PAPERS – Wähle die Speaker!

E-commerce Berlin Expo 2019: CALL FOR PAPERS – Wähle die Speaker!

Die E-Commerce Berlin Expo findet zum vierten Mal am 19. Februar 2019 im STATION Berlin statt. Türen öffnen um 10 Uhr und schließen um 18 Uhr. Die jährliche Veranstaltung ist eine der führenden Events im E-commerce Raum Berlins mit vergangenen Teilnehmern wie Google, Otto Group und Alibaba Group. Im vergangenen September haben mehr als 250 Speaker ihre Präsentationen für den Call For Papers Contest der E-commerce Berlin Expo 2019 eingereicht. Nun dürfen Sie wählen und entscheiden, wer am 20. Februar 2019 im STATION auf der Bühne stehen soll.

Zum vierten Mal kehrt die Expo in Deutschlands Hauptstadt zurück. Dieses Mal werden 150 Aussteller und 40 Speaker vertreten sein, erwartet werden mehr als 5000 Besucher. Auf 4 Bühnen werden Speaker die aktuellsten Trends und Innovationen des E-commerce Sektors präsentieren.

Der Call For Papers Contest erlaubt es dem Publikum selbst zu bestimmen, welche Themen und Speaker sie sehen möchten. In den vergangenen Monaten wurden mehr als 250 Präsentationsvorschläge in 8 verschiedenen Kategorien eingereicht. Unter den Kategorien sind Website Conversion Rate, Marketing in E-commerce, E-logistics, International Expansion, E-payments, Online Store Case Study, IT for E-commerce und New Developments in E-commerce.

Bis Sonntag, den 21. Oktober 2018, kann die Öffentlichkeit eine Stimme pro Kategorie abgeben, um letztendlich die Gewinner zu wählen. Speaker mit der höchsten Anzahl von Stimmen, gewinnen einen Platz in der E-commerce Berlin Expo 2019 Agenda. “Wir sind überwältigt, dass so viele Unternehmen sich beworben haben. Das zeigt uns, dass unsere Veranstaltung in die richtige Richtung geht. Unser Kurs war von Anfang an darauf ausgerichtet, eine Veranstaltung für Onlineshopvertreter zu organisieren. Eine Veranstaltung, die es ermöglicht, Problemfelder und Lösungen mit der Community zu teilen. Das unsere

Zuschauer/Besucher die Agenda mitgestalten können, ist für uns von höchster Relevanz. Da das eCommerce-Business eine ständiges Wechselbad der Gefühle ist, fühlen wir, dass unser Call for Papers Wettbewerb die perfekte Plattform darstellt, um den gegenseitigen Austausch zu fördern.” – Lucas Zarna, Director of Sales der E-commere Berlin Expo.

Stimme hier ab (Das Abstimmen ist gebührenfrei. Ein Facebook Account ist erforderlich)

Die Veranstaltung ist seit ihrer ersten Ausgabe im Jahr 2016 zur größten E-commerce Veranstaltung Berlins gewachsen. Die Expo bietet eine exzellente Bühne für Fachleute der Branche, um die neusten Trends der E-commerce Welt zu teilen. Weitere Infos findest du unter E-Commerce Berlin Expo 2019. Für weitere Fragen wenden Sie sich an PR-Manager, Charlene Pham.

Die E-Commerce Berlin Expo 2017 – mit Karl Wehner von der Alibaba Group

Die E-Commerce Berlin Expo 2017 – mit Karl Wehner von der Alibaba Group

Am 2. Februar 2017 trifft sich in Berlin der globale E-Handel. Die E-commerce Berlin Expo versammelt die größten Firmen der Branche an einem Ort. Unter Ihnen Karl Wehner, der Director Business Development des chinesischen Online-Shopping-Riesen Alibaba. Beim diesjährigen „Singles’ Day“ hat die Firma einen neuen Rekord aufgestellt und innerhalb von einem Tag Waren für über 17 Milliarden US-Dollar verkauft. Das war ein großer Erfolg.

Das Hauptthema, das auf der Konferenz besprochen wird, beschäftigt sich vor allem mit der internationalen Expansion auf die östlichen Märkte. Wehner stellt die Struktur des E-Commerce in China vor und erläutert, wie der Einstieg auf dem chinesischen Markt gelingt. Eine Podiumsdiskussion zum Thema der Expansion auf den ausländischen Märkten ist dazu eine ideale Ergänzung. Karl Wehner wird von folgenden Rednern begleitet:

  • Erik Meierhoff (Rakuten Europe, der drittgrößte globale Marktplatz),
  • Roman Decker (Schneider Group), Nenad Cetkovic (Lengow) und
  • Dominik Johnson (Yandex Europe).

Nicht nur China, sondern auch u.a. Russland sind wichtige Entwicklungsmärkte. Experten berichten, wie man diese am besten erreicht. Die ausländische Expansion wird das führende Thema in einer der Rednersessions sein. Die ersten Präsentationen sind bereits bestätigt:

  • Alibaba Group, Karl Wehner [Keynote], Director Business Development “A Gateway to China”
  • Spreadshirt, Hugo Smoter, CCO “Western Europe is ~18% of retail, what are you going to do about the other 82%? A survivors guide to the rest of the world.“
  • Lengow, Nenad Cetkovic, COO “Cross Border Ecommerce: Making the Most of China’s Potential.“
  • Yandex, Dominik Johnson, Director Key Account Development “Trends and digital advertising opportunities in Russia.“
  • SCHNEIDER GROUP, Roman Decker, Project Manager “Easy entry into the Russian e-commerce market.“

Außerdem kommen nach Berlin Vertreter von Firmen wie: Google, Otto Group, notebooksbilliger.de und Hubspot. Unter den Ausstellern finden wir u.a. Deutsche Post, Händlerbund und Semrush. Die Veranstaltung findet in der Station Berlin statt. Während der zweiten Edition werden 90 Aussteller und 3000 Besucher erwartet. Mehr Details sind hier zu finden: ecommerceberlin.com

Newsletter Subscription

Newsletter Subscription

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest