Details
Sector
High Performance Supplements
Foundation
Contact Information
Social Media
Location
25 Gürtelstraße , Berlin, Berlin 10247, DE
Location
Media
Detailed Information

„Durch uns sparst du Zeit und investierst im selben Moment in deine Gesundheit und Performance. Was will man denn heutzutage mehr? Und wenn wir dann noch Kelloggs aus den Küchen der Leute verbannen, haben wir unsere Aufgabe auf diesem Planeten erreicht.“

Genau dieser Umstand treibt seit 2016 das zweiköpfige Berliner Gründerteam und Ehepaar von EVOPE NUTRITION an, innovative, gesunde, zeitsparende und risikofreie Nahrungsergänzung für Leistungssportler & Top Performer zu kreieren, um ihre Kunden auch über das 2015 gegründete EVOPE Sport- und Performancecenter hinaus, rundum betreuen zu können.

„Es wäre grob fahrlässig gewesen, diesen Schritt nicht zu gehen“, so Jennifer Althoff. Durch die jahrelange und immer noch tägliche Arbeit als Trainer, Coach und Ernährungsberater wurde das Gründerteam in der Betreuung ihrer Athleten mit dem ständigen Wunsch der sauberen Leistungsoptimierung, schnelleren Regeneration und Unterstützung des Immunsystems konfrontiert. Mithilfe des ständigen Feedbacks sämtlicher Athleten (u.a. Rany Saadeh, Weltmeister Flyweight MMA / Stephanie Bendrat, schnellste Hürdenläuferin Österreichs / Annabell Jahn, dt. Meisterin Gewichtheben / Maximilian Henze „Fittest Men of Germany“) kreierten sie passgenaue Formeln und Kombinationen an Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren und Pflanzenextrakten. Dank modernster Forschung potenziert jede einzelne Zutat die Wirkung einer Anderen – sie unterstützen sich also in ihrer Wirksamkeit.

Reinheit und Qualität stehen bei Evope Nutrition an erster Stelle, denn sie engagieren sich für einen sauberen Sport. Um den Kunden und Athleten risikofrei bestmöglich zu versorgen, lassen sie ihre Produkte u.a. von der Kölner Liste® testen und verzichten auf gentechnisch veränderte Zutaten sowie künstliche Farb- sowie Geschmacksstoffe. Zudem werden ausschließlich laktosefreie, glutenfreie und sojafreie Formeln verwendet, um die Produkte für jeden zugänglich zu machen.

Doch dass das Start-Up Leben nicht immer rosig ist, wissen die meisten Gründer. Vor dem Launch der ersten Produkte 2017 wurde anfangs aufs falsche Pferd u.a. mit Markenagenturen gesetzt. „Durch die falschen Entscheidungen bezahlten wir viel Lehrgeld. Du kannst keinen Silicon Valley Fahrplan beabsichtigen, wenn du gerade mal in den Kinderschuhen steckt und Rücklagen brauchst, um überhaupt Ware nachbestellen zu können.“, so Matthias Althoff. Daraus gelernt gestaltete sich durch die Altlasten das Jahr 2018 zwar steinig, aber das Gründerpaar gab nicht auf. Zurecht – seit Anfang dieses Jahres ist das 2-köpfige Team auf 7 Personen gewachsen und es gibt einen Investor.

Contact Form

Newsletter Subscription

Newsletter Subscription

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest